Dyphox® Additive sind als flüssige Formulierung zur antimikrobiellen Ausstattung von Wandfarben, Drucklacken, weiteren Lacksystemen und Silikonen erhältlich.

DYPHOX Additive auf einen Blick

Art des Produkts

Additive als flüssige Formulierung

Antimikrobielle Wirksamkeit

Individuelle Anpassung der Formulierung für Ihr Produkt und Validierung durch uns oder externe Prüflabore

Geeignete Systeme

Wandfarben, Lacke, Drucklacke und Silikone

Verarbeitungstemperatur

< 160 C

Materialverträglichkeit

Individuelle Anpassung der Formulierung an Ihr Produkt

Geeignete Produkte zur Additivierung

Wandfarben

Die Formulierung von Dyphox® wird individuell für Ihr Produkt angepasst um Stabilität und maximale antimikrobielle Wirksamkeit zu gewährleisten. Generell eignen sich matte, glänzende und abwaschbare Dispersions und Latexfarben zur antimikrobiellen Ausstattung mit Dyphox® als Additiv.


Lacksysteme

Die Formulierung von Dyphox® wird individuell für Ihr Produkt angepasst um Stabilität und maximale antimikrobielle Wirksamkeit zu gewährleisten. Generell eignen sich 1K Acrylatlacke, 2K PUR/Acrylat/Polyester und Epoxysysteme zur antimikrobiellen Ausstattung mit Dyphox® als Additiv.


Drucklacksysteme

Die Formulierung von Dyphox® wird individuell an Ihr Produkt angepasst um Stabilität und maximale Wirksamkeit zu gewährleisten. Generell eignen sich Lacke auf PU-/PVA-/Polyester- & Acrylatbasis, wässrige Dispersionslacke sowie 1K/2K Lacksysteme zur antimikrobiellen Ausstattung mit Dyphox® als Additiv.

Materialverträglichkeit

Durch die individuelle Anpassung der Formulierung von Dyphox® Additiven für die jeweiligen Wandfarben, Drucklack und Lacksysteme ist es uns möglich Additive zur Verfügung zu stellen, die die Materialeigenschaften und Qualität Ihres Produkts nicht negativ beeinflusst werden. In Absprache mit unseren Kunden validieren wir alle relevanten Parameter sorgfältig.

Unbedenklichkeit

Eine eventuelle gesundheitsschädigende Wirkung der Dyphox Photokatalysatoren wurde durch zertifizierte GLP-Labore nach OECD Standards geprüft und ausgeschlossen.

Der in-situ generierte und antimikrobiell-wirksame Singulett-Sauerstoff wird als unbedenklich für menschliche Haut eingestuft und schon seit langem in der Zahnmedizin und Tumortherapie – auch bekannt als Photodynamische Therapie (PDT) – oder zur Entkeimung von Blutkonserven eingesetzt.

Ihre Vorteile

Wirksam gegen Bakterien, Viren, Pilze und Sporen

Wirksam gegen Bakterien, Viren, Pilze und Sporen

Klinisch getestet

Klinisch getestet

Universal wirksam

Universell wirksam

permanenter und langanhaltender Effekt

Permanent and long-lasting effect

Wirksam auf trockenen Oberflächen

Wirksam auf trockenen Oberflächen

Vermeidung von giftigen Bioziden und Nanopartikeln

Vermeidung von giftigen Bioziden und Nanopartikeln

Verhindert Gerüche

Verhindert Gerüche

Keine Bildung von Resistenzen

Keine Bildung von Resistenzen

Effekt wird durch sichtbares Licht aktiviert

Effekt wird durch sichtbares Licht aktiviert

Skalierbar über Lichtintensität

Skalierbar über Lichtintensität

Nachhaltige Technologie

Materialschutz

Risikoreduzierung

Risikoreduzierung